aktiv für Menschen und Wälder aktuell Themen Projekte Ausstellungen Materialien Shop über ARA Kontakt
Kontakt  |  Impressum  |  Home
Im ARA Magazin berichten wir über Projekte, Aktivitäten und Hintergründe beim Einsatz für die Wälder weltweit. ARA Magazin 21 Lebende Wälder - Sarayaku kämpft für seine Lebensgrundlagen  Im Amazonas-Tiefland von Ecuador lebt das Volk der Kichwa von Sarayaku. Ihr Territorium ist 135.000 Hektar groß. Die Wälder sind Lebensraum für zahlreiche selten gewordene  Tierarten. Seit vielen Jahren wehren sich die Kichwa erfolgreich gegen die geplante Erdölförderung auf ihrem Gebiet. Die Tropenwaldstiftung OroVerde und ARA unterstützen sie dabei. Prey Lang - Umweltpreis für kambodschanische Aktivisten ARAs Partner in Kambodscha, das Prey Lang Community Network, hat den renommierten Equator Preis der Entwicklungsorganisation der Vereinten Nationen (UNDP) erhalten. Aus fast 1.500 Nominierungen wurden 21 Initiativen ausgewählt, die sich in besonderem Maße für den Schutz der Umwelt einsetzen. Auf der Klimakonferenz in Paris  werden sie  ausgezeichnet und erhalten ein Preisgeld von 10.000 Euro. Papier ist geduldig. Wir nicht! ARA plant neue Papierkampagne Weltweit wird jeden Tag mehr als eine Million Tonnen Papier verbraucht – und Konsum wie Produktion steigen stetig. Papier- und Zellstoffproduktion verursachen vielerorts erhebliche ökologische und soziale Probleme durch Waldvernichtung, Umweltvergiftung und Agrarlandverluste für weltweit expandierende Baummonokulturen. Fast die Hälfte der globalen industriellen Holzernte wird für die Papierherstellung genutzt. Ebenfalls dramatisch: die Folgen für das Klima, denn der CO2 Ausstoß der globalen Papierwirtschaft übersteigt den des globalen Luftverkehrs. Wir brauchen dringender denn je einen anderen Umgang mit Papier – so das Fazit von ARA. Trink!Wasser - Lebenselexier und Mangelware Vor 125 Jahren begannen die Stadtwerke Bielefeld, die Bürger der Stadt mit sauberem Trinkwasser zu versorgen. Zu diesem Jubiläum hat ARA eine Ausstellung für das Naturkundemuseum Bielefeld entwickelt, die existenzielle  Fragen rund um unser wichtigstes Lebensmittel beantwortet. Frosch in Not - Der Kampf gegen das weltweite Amphibiensterben Seit 2009 betreut die von ARA mit gegründete Stiftung Artenschutz ein engagiertes Förderprogramm zum weltweiten Schutz gefährdeter Amphibienarten. Fast 40 Einzelmaßnahmen wurden seitdem mit über 160.000 Euro unterstützt. Hilfe, die dringend benötigt wird. Denn niemals zuvor war eine Gruppe von Wirbeltieren so existenziell gefährdet wie die Amphibien.